Gerätewagen-Logistik 2 (56/1)

GLW-2

Der Gerätewagen Logistik 2 ist ein Mercedes Benz LKW der von der Firma Hensel als Feuerwehrfahrzeug aufgebaut und im Jahr 2007 zugelassen wurde. Ausgelegt ist er auf eine maximale Gesamtmasse von 11,0t bei einer Leermasse von 7,5t. Sein 250 PS starker 6l Dieselmotor sorgt trotz der Größe (Höhe: 2,90m; Breite 2,55m; Länge 7,25m) und dem Gewicht von ca. 10t (incl. Beladung u. Besatzung) für ein schnelles eintreffen am Einsatzort.
Der Aufbau bietet im Anschluss an die Staffelkabine auf jeder Fahrzeug Seite ein Rollladenfach zum Verstauen der benötigten Ausrüstung, sowohl für Wasserförderung, Wassertransport und Wasserabgabe, als auch diverse Beleuchtungsmittel, Motorsäge und weiteres Werkzeug. Dahinter kommt ein Stellplatz für 6 Rollcontainer, die über die heckseitige Ladebordwand erreicht werden können. Auf diesen befindet sich unter anderem eine Tragkraftspritze, 1000m B-Schlauch, ein Verkehrsabsicherungssatz, 2 PA-Geräte und ein größerer Vorrat an Ölbindemittel.

Tanklöschfahrzeug (22/1)

Das Tanklöschfahrzeug mit Aufbau der Firma Ziegler auf Unimog (Baujahr 1987) steht seit dem 26.10.2018 in Fischbach als Ersatz für die zuvor wegen eines technischen Defekts ausgesonderte VW Pritsche.
Das TLF führt 1.800 Liter Wasser und 60 Liter Schaummittel mit, verfügt über zwei Preßluftatmer, zwei Hitzeschutzanzüge und zwei Chemikalienschutzanzüge, Verkehrsleitkegel sowie alle erforderlichen Gerätschaften, welche für einen Löschangriff mit Wasser oder Schaum erforderlich sind. Die Pumpenleistung (Nennleistung) beträgt 800 Liter Wasser pro Minute, die tatsächliche Leistung 1.600 Liter Wasser pro Minute.

Hochwasseranhänger

Im Jahr 2015 legte sich die Wehr in Folge der öfter und stärker vorkommenden Hochwasser, einen speziell für diese Einsätze zusammengestellten, von anderen Fahrzeugen unabhängig betreibbaren, Anhänger zu.